Laborsicherheit

Arbeitsschutz! LIMS ist die Basis

Laborleiter sind verpflichtet, ihre Bereiche so zu organisieren, dass im Rahmen der täglichen Arbeitsprozesse alle gesetzlichen Anforderungen eingehalten werden. Diese theoretisch so einfach und einleuchtend klingende Forderung stellt viele Laborleiter vor eine nicht unerhebliche Herausforderung. Denn die Problematik liegt – wie oft im Leben – im Detail. Ein Grundproblem besteht darin, dass die Umsetzung von rechtlichen Pflichten nicht der eigentliche Fokus der Arbeit eines Laborleiters ist. Für den gesetzeskonformen Betrieb im Labor gibt es nicht nur ein Gesetz, eine Verordnung oder eine technische Regel, wie, wann, wo und was gemacht werden muss, sondern es sind zahlreiche, sich teilweise überschneidende Regelungen zu beachten, die jeweils einzelne Aspekte der Gesamtverantwortung definieren.

Komplexe Verantwortung für Laborleiter

  • Unterweisung der Beschäftigten durchführen
  • Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten in Laboratorien durchführen und aktuell halten
  • Bestandsüberprüfung vorgehaltener Gefahrstoffe und Präparate durchführen
  • Betriebsanweisungen erstellen und aktuell halten
  • Löschübungen durchführen
  • Arbeitsplätze mindestens einmal jährlich auf gefährliche Abfallstoffe prüfen und Abfallstoffe regelmäßig beseitigen
  • Übergreifende Betriebsbestimmungen für Tätigkeiten im Laboratorien erstellen (z.B. Kleidung, Persönliche Schutzausrüstung, Hygiene, Erste Hilfe, Brandschutz….)
  • Spezielle Betriebsbestimmungen für Tätigkeiten in Laboratorien erstellen (z.B. Umgang mit selbstentzündlichen Stoffen, Umgang mit Peroxiden, Umgang mit Acetylen, Umgang mit ionisierender Strahlung, Trocknen von Lösemitteln, Arbeiten mit Vakuum, Arbeiten mit krebserzeugenden Stoffen, Umgang mit Brennern, ….)

Wenn man jetzt weiter bedenkt, dass auch viele andere Arbeitsmittel und Laboreinrichtungen entsprechende Prüfvorgaben besitzen, dann wird die Komplexität der Aufgaben, die täglich zu bewältigen sind, deutlich sichtbar.

das LIMS enthält die Daten

Das Modul Chemikalien- und Standardsverwaltung bildet die Grundlage für die Erstellung eines Gefahrstoffverzeichnisses. Ergänzt man die Daten der Chemikalien um die wesentlichen Informationen aus dem Sicherheitsdatenblatt, wie P-Satz, H-Satz, AGW´s, BGW´s, Inhaltsstoffe und Gefahrensymbole, so können mit Hilfe dieser Informationen und den ausgeführten Tätigkeiten Gefährdungsbeurteilungen durchgeführt und Betriebsanweisungen erstellt werden.

  • SOP´s im Labor beschreiben die Standardtätigkeiten und Vorgehensweisen und können die Basis für Gefährdungsbeurteilung und Betriebsanweisung sein
  • Informationen von Chemikalien und Reagenzien dienen als Grundlage für Umsetzung und Kontrolle von Zusammenlagerungsverboten
  • Informationen über Chemikalien und Reagenzien dienen als Grundlage für die Erstellung eines Hautschutzplans
  • Informationen über Chemikalien und Reagenzien sowie über die in den SOP´s definierten Tätigkeiten können als Grundlage für die Erstellung eines Plans zur arbeitsmedizinischen Vorsorge benutzt werden
  • ....
MAQSIMA Rechtskataster

MAQSIMA Rechtskataster

die Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen

Mit Hilfe von MAQSIMA TMS können die Experten und Sachverständige der MAQSIMA vorgefertigte Bausteine nutzen um Legal Compliance im Labor zur Verfügung zu stellen. Hier bildet das MAQSIMA Rechtskataster die gesetzlichen Anforderungen an Arbeitsmitteln, Tätigkeiten oder organisatorischen Pflichten ab.

 

Module Arbeitsschutz Sicherheit Labor

Module Arbeitsschutz Sicherheit Labor