scrollen

Validierung

MAQSIMA LAB+ | Das LIMS - qualifizierte und richtlinienkonforme Basis für die Validierung

 

Mit MAQSIMA LAB+ kommen Labore ihren umfangreichen Dokumentationspflichten mittels einer zentralen Software nach. Durch die gute Bedienbarkeit, die sich in weiten Teilen an etablierten Office-Anwendungen anlehnt, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit geringem Schulungsaufwand in der Lage, die umfangreichen Möglichkeiten von MAQSIMA LAB+ optimal zu nutzen.

Zahlreiche Features von MAQSIMA LAB+ sichern die Einhaltung der regulatorischen Vorgaben. So verfügt das LIMS über eine detaillierte Userverwaltung und ein umfangreiches Rechtemanagement, das bis ins Detail Zugriffsrechte definieren kann. Ein automatisches Ausloggen nach einer vorbestimmten Zeit erhöht zudem die Sicherheit gegen Manipulationen.

 

MAQSIMA LAB+ - kosteneffizient zur Validierung des Labors bei Kunden

Mit einem umfangreichen Audit Trail sind alle Daten und ihre Historie festgehalten. Der Audit Trail ist nicht überschreibbar und ermöglicht in der Prüfung eine genaue Zuordnung von Objekt, Handlung und Person. Daneben sorgt ein Sicherungskonzept für die Daten – etwa durch die Speicherung der Daten in einem normalisierten Datenmodell – für höchste Datenverfügbarkeit und die Migrationsfähigkeit der Daten.

MAQSIMA LAB+ als qualifiziertes und richtlinienkonformes LIMS ist die Basis für eine kosteneffiziente Validierung des Labors bei seinen Kunden. Zudem unterstützt MAQSIMA die Kunden in diesen Validierungsprozessen.

Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung von MAQSIMA LAB+, werden auch zukünftige Änderungen in den Prozessen und/oder den Richtlinien für ein Labor im regulierten Umfeld in der Software abgebildet. Der modulare Aufbau gibt die Flexibilität auch bei Veränderungen in der Ausrichtung des Labors auf der Basis von MAQSIMA LAB+ zu arbeiten.